Die Medizinische Tastuntersuchung stellt eine weitere Säule der Brustkrebsfrüherkennung – neben der Selbstabtastung, Mammographie (ab 50. Lebensjahr), Ultraschalluntersuchung und für bestimmte Indikationen der Magnetresonanztomographie (Kernspinntomographie) – dar.

Die MTU wird von stark sehbehinderten oder blinden Frauen durchgeführt, die einen besonders ausgeprägten Tastsinn haben. Sie erhalten eine spezielle Ausbildung zur Medizinischen Tastuntersucherin. Die Untersuchung wird nach einem speziell entwickelten Untersuchungskonzept durchgeführt, dauert mindestens 30 Minuten und beinhaltet ein hohes Maß an Zuwendung. Bei einem auffälligen Tastbefund erfolgt eine weitere Diagnostik z.B. Ultraschall.

Weitere Informationen, welche Krankenkassen z.B. die Untersuchung übernehmen, erhalten Sie von unseren Mitarbeitern oder unter www.discovering-hands.de. Bei Interesse können Sie für diese Untersuchung einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.